Sprechzeiten

Montag - Donnerstag

  8.30 - 13.00 Uhr

14.30 - 20.00 Uhr

 

Freitag

8.30 - 13.00 Uhr

 

 

Schmerzsprechstunden:

 

Montag - Donnerstag

13.00 - 13.30 Uhr

18.00 - 18.30 Uhr

 

Freitag

13.00 - 13.30 Uhr

Lachgas-Sedierung

Information zur Behandlung mit Lachgas (Stickoxydul)

Was ist Stickoxydul?

 

Im Allgemeinen bekannt unter dem Namen Lachgas, ist Stickstoffoxid ein nicht allergenes, nicht reizendes Gas, welches das zentrale Nervensystem beeinflusst.

Die Zahnmedizin nutzt vor allem die beruhigende und angstlösende Eigenschaft zur Behandlung ängstlicher Patienten.

 

 

Wie wirkt Lachgas?

 

Über eine kleine Nasenmaske wird ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas verabreicht. Stickoxydul hilft bei der Zahnarztbehandlung entspannen zu können und Angstgefühle zu reduzieren. Über diesen Entspannungszustand gelangt der Patient in eine Art Trance, in der er aber jederzeit voll ansprechbar und Herr seiner Sinne bleibt. Gleichzeitig mit der Angst nimmt auch die Schmerzempfindlichkeit stark ab.

 

Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb von 3 Minuten komplett aufgehoben und Sie können ohne Begleitperson die Praxis wieder verlassen.

Diese optimale Steuerbarkeit ist ein entscheidender Vorteil bei diesem Sedierungsverfahren.

 

 

Was fühlt man?

 

Patienten beschreiben das Gefühl der Stickoxydul Sedierung als

  • Kribbeln der Hände und Füße
  • Wärmegefühl
  • Gefühl der Leichtigkeit oder Schwere
  • Tiefe Entspannung

 

 

Risiken bei einer Lachgassedierung:

 

Es empfiehlt sich, vor der Lachgassedierung keine großen, schweren Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Als Alternative empfehlen wir eine leichte Mahlzeit. Über Nebenwirkungen von Lachgasanwendungen bei Schwangeren liegen keine Untersuchungen vor, deshalb sollten Schwangere vorsichtshalber davon Abstand nehmen.